Aarau

Warum die Stadion-Investorin eine Einwendung gegen das eigene Projekt macht

80 Parkplätze weniger oder doch nicht? Es wird hart gerungen um die Überbauung Torfeld Süd mit dem Stadion und den vier Hochhäusern.

80 Parkplätze weniger oder doch nicht? Es wird hart gerungen um die Überbauung Torfeld Süd mit dem Stadion und den vier Hochhäusern.

Differenzen im Stadion-Projekt: Die HRS Real Estate AG ist nicht einverstanden damit, wie der Aarauer Stadtrat im Gestaltungsplan die Parkplatz-Frage lösen will – und hat deshalb eine Einwendung eingereicht.

Es klingt wie ein Witz: Die Stadion-Investorin (HRS) hat eine Einwendung gegen ihr eigenes Projekt eingereicht. Im Rahmen des Gestaltungsplan-Verfahrens. Die Stadt hatte der HRS in mehreren Etappen offensichtlich so viele Zugeständnisse abgerungen, dass es jetzt zu einer Gegenreaktion kam. Es geht um die Parkplätze, deren Zahl im Hinblick auf die öffentliche Auflage des Gestaltungsplans um weitere 80 auf noch 650 bis 700 gesenkt worden ist (die genaue Anzahl Parkplätze wird im späteren Baubewilligungsverfahren festgelegt).
Die Auflage endete am 2. Juli. Es gingen drei Einwendungen ein. Diejenige des «Verein Torfeld-Süd.ch», einer Organisation mit vorwiegend Anwohnern, ist unterzeichnet von 157 Personen.

Weniger Parkplätze für die Mietwohnungen

Die Ausgangslage: Ursprünglich war vorgesehen, das Parkplatzangebote für die Wohnnutzung auf 70 Prozent der nach kantonalen und kommunalen Vorschriften und Richtlinien maximal zulässigen Anzahl zu reduzieren. Nach dem Mitwirkungsverfahren im letzten Herbst wurde diese Zahl auf 60 Prozent gesenkt. Der gleiche Wert gilt im benachbarten Aeschbachareal. Von den maximal 700 Parkplätzen wurden 100 dem Stadion zugeordnet (davon aber nur 15 die ganze Woche). Der Rest stünde gemäss den Intentionen des Stadtrates den Mietern der vier Hochhäuser (vor allem Wohnungen, wenig Gewerbe) zur Verfügung.

Jeder Parkplatz weniger ist aus Sicht des Investors ein Verlust und reduziert die Möglichkeiten der Querfinanzierung des Stadions (nötig sind 29 Millionen Franken).

«Zuversichtlich, eine Lösung zu finden»

HRS-Sprecher Martin Fricker bestätigte gegenüber der Schweiz am Wochenende, dass die Investorin eine Einwendung gemacht hat: Die Änderung des Gestaltungsplans Torfeld Süd sei in den letzten Monaten von der HRS in sehr enger und intensiver Zusammenarbeit mit der Stadt Aarau erarbeitet worden. «Aufgrund einer Differenz bei den vorgesehenen Parkplätzen, respektive bei der geplanten Parkplatzbewirtschaftung, hat die HRS aber eine Einwendung gemacht», sagt Fricker. «Das rechtliche Mittel der Einwendung erlaubt es, die Frage der Parkplätze nochmals vertieft zu thematisieren und eine für alle Parteien sinnvolle Lösung zu finden. Laut Sprecher Martin Fricker sind die HRS und der Stadtrat Aarau zuversichtlich, im Rahmen dieser Einwendung «eine für alle Parteien und das Projekt Torfeld Süd nachhaltige Lösung zu finden».

Letztlich geht es darum, wie viele Parkplätze gebaut werden und wer sie nutzen darf. Dabei spielt auch eine Rolle, dass der Parkplatz eines Bewohners in der Regel weniger Verkehr produziert als derjenige eines Gewerbetreibenden.

HRS will 80 Parkplätze ins Poolparking verschieben

Die Reduktion von 70 auf 60 Prozent ist laut HRS nur umsetzbar, wenn die beim Wohnanteil wegfallenden Parkplätze über ein gemeinsames Poolparking dem Gesamtprojekt zugeführt werden. Die beim Wohnanteil wegfallenden 80 Parkplätze sollen also über ein gemeinsames Poolparking dem Gesamtprojekt zugeführt werden. «Die Poolparkplätze werden über Parkkarten für Mitarbeitende des Gewerbes sowie Parkuhren bewirtschaftet», erklärt Martin Fricker.

Im Torfeld Süd sollen insgesamt 400 bis 450 Millionen Franken verbaut werden. Neben dem Stadion sind vier Hochhäuser geplant (für 1000 bis 1200 Personen). Am 26. August wird der Einwohnerrat über die «Teiländerung Nutzungsplanung Torfeld Süd» und den städtischen Kreditanteil (17 Millionen Franken) befinden. Die Volksabstimmungen sind für Ende November geplant. Über den Gestaltungsplan entscheidet der Stadtrat.

Die unendliche Geschichte des Aarauer Stadions

Verwandte Themen:

Autor

Urs Helbling

Urs Helbling

Meistgesehen

Artboard 1