Aarau
Warum dauert bei der Anzeigetafel 1 Minute manchmal viel länger?

An der Haltestelle in Aarau warten die Fahrgäste auf ihren Bus. Die Anzeigetafel kündigt ihn in einer Minute an. Plötzlich soll es aber wieder drei Minuten dauern, bis der Bus kommt. Die Leute werden ungeduldig. Warum die Verschiebung?

Toni Widmer
Drucken
Teilen
Die Anzeigetafel der Busse.(TWI)

Die Anzeigetafel der Busse.(TWI)

«Bei jeder Haltestelle gibt es eine Funkeinheit, die abgleicht, wie pünktlich der Bus in Bezug auf den Fahrplan ist», sagt Andreas Kleiner, Leiter der Betriebsleitstelle von AAR Bus + Bahn. Bei einer Verspätung werde eine Prognose erstellt und diese werde weiter an die nächste Haltestelle geleitet. So kommt es vor, dass die Anzeige von einer Minute plötzlich auf drei Minuten springt, sobald eine Verspätung nachgewiesen werde, erklärt er weiter.

Keine Stauprognose

Wenn der Bus laut Anzeigetafel eigentlich eingetroffen sein müsste, ist das für die Busbenutzer aber ein weitaus grösseres Ärgernis. Doch auch dieses lässt sich ganz einfach erklären: Zwischen den Haltestellen gäbe es keine Funkeinheit, welche die Zeit misst, erklärt Andreas Kleiner. Dort kann also kein Abgleich stattfinden. Wenn nun der Bus pünktlich an einer Haltestelle abfahre, aber beispielsweise in einen Stau geraten würde, werde die Zeit bei der nächsten Haltestelle nicht angepasst, fährt er weiter. «Dann stimmt die Minutenanzeige manchmal nicht mehr». Eine Prognose für einen Stau gäbe es leider nicht. «Doch in den meisten Fällen sind die Anzeigen sehr zuverlässig.» (SARKUE)

Aktuelle Nachrichten