Rupperswil
Während die Bewohner schliefen: Einbrecher steigen in zwei Häuser ein und erbeuten Bargeld

Unbekannte Einbrecher verschafften sich in der Nacht in Rupperswil Zutritt zu drei Einfamilienhäusern. Ohne dass es die schlafenden Bewohner bemerkten, entwendeten sie unter anderem Bargeld.

Merken
Drucken
Teilen
Ohne dass die schlafenden Bewohner etwas merkten, durchsuchte die Täterschaft eines der Häuser und entwendete mehrere hundert Franken Bargeld. (Symbolbild)

Ohne dass die schlafenden Bewohner etwas merkten, durchsuchte die Täterschaft eines der Häuser und entwendete mehrere hundert Franken Bargeld. (Symbolbild)

Keystone

Die Bewohner eines Einfamilienhauses in Rupperswil mussten am Sonntagmorgen erkennen, dass in der Nacht Einbrecher im Haus gewesen waren.

So brachen diese ein Fenster auf und stiegen ins Haus ein. Ohne dass die schlafenden Bewohner etwas merkten, durchsuchte die Täterschaft das Haus flüchtig und entwendete mehrere hundert Franken Bargeld.

Ebenfalls eindeutig in der Nacht heimgesucht wurde ein Einfamilienhaus im gleichen Wohnquartier im Südwesten des Dorfes. Dort stiess die Täterschaft auf einen kleinen
Tresor mit Unterlagen und nahm diesen mit.

In der Nähe der beiden Häuser drangen vermutlich die gleichen Einbrecher auch noch in ein drittes ein. Hier gelang es ihnen, durch ein Katzentürchen die Terrassentüre zu
entriegeln.

Da die Bewohner in den Ferien sind, ist noch unklar, welche Beute die Täterschaft machte. Aufgrund des wahrscheinlichen Tatzusammenhangs fällt die Tatzeit vermutlich ebenfalls auf letzte Nacht.