Aarau
Von Sonne geblendet in Zug der Wynental-Suhrentalbahn gefahren

Ein 63-jähriger Autofahrer beabsichtigte gestern Nachmittag die Geleise der WSB-Strecke in Aarau zu überqueren, worauf es zu einer Kollision mit einer Zugskomposition kam. Nach ersten Erkenntnissen dürfte er von der Sonne geblendet worden sein.

Merken
Drucken
Teilen
Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Hallwylstrasse un Entfelderstrasse

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Hallwylstrasse un Entfelderstrasse

Google Maps

Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken. Gestern um 14.20 Uhr befand sich ein Opel-Fahrer in Aarau auf der Hallwylstrasse und beabsichtigte, in die Entfelderstrasse einzumünden. Dazu überquerte er die Geleise der Wynental-Suhrentalbahn (WSB). Zu dieser Zeit nahte aus Richtung Entfelden eine Zugskomposition der WSB.

Der Zugführer bremste sofort ab und hupte mehrmals. Es kam dennoch zur Kollision mit dem Heck des Opels. Der 63-jährige Lenker, ein Schweizer aus dem Kanton Bern, konnte unverletzt aus seinem Auto steigen. Gemäss seinen Angaben sei er von der Sonne geblendet worden sein, als er zum Einmünden die Geleise überquerte.

Zu diesem Zeitpunkt stand die Lichtsignalanlage auf Rot. Der entstandene Sachschaden an Fahrzeug und WSBZug beträgt mehrere zehntausend Franken.