Unterentfelden
Vielfalt und musikalische Präzision als Rezept für den Erfolg

Die Musikgesellschaft bietet auch diesmal an ihren - allesamt schon ausverkauften - Jahreskonzerten herausragende Unterhaltung.

Markus Christen
Merken
Drucken
Teilen
Jahreskonzert der Musikgesellschaft Unterentfelden
5 Bilder
Die Ad-hoc-Combo Underduckfield Stompers reisst die Zuhörer zu Applausstürmen hin.
Die Musikgesellschaft Unterentfelden präsentiert in der Turnhalle Bächliweg ihre drei Jahreskonzerte.
Beim Vortrag "Mährische Spezialitäten" nehmen zwei Musiker eine Auszeit.
Beim "Party Dance Mix" kommt das Publikum in den Genuss einer Tanzeinlage.

Jahreskonzert der Musikgesellschaft Unterentfelden

Dreimal ausverkauft. Auch an den zwei Jahreskonzerten vom kommenden Wochenende wird die Turnhalle Bächliweg bis auf den letzten der 342 Sitzplätze besetzt sein. Diese Anerkennung vonseiten des Publikums sei nicht selbstverständlich, bemerkte Beat Baumann, Präsident der Musikgesellschaft Unterentfelden, vorgestern Samstag während des ersten Jahreskonzerts.

Einen besonderen Dank richtete er an die Musikkommission unter der Leitung von Dirigent Daniel Willi, die eine Auswahl an mitreissenden Musikvorträgen zusammengestellt hat. «Das Programm hat uns gefordert und einige Tropfen Schweiss gekostet. Aber die Besucherzahlen geben der Kommission recht.»

Mit diesem Verweis auf die musikalische Hintergrundarbeit sprach Beat Baumann sicherlich eine der wichtigsten Zutaten für das Erfolgsrezept der Musikgesellschaft an. Das Korps aus Unterentfelden versteht es in beeindruckender Weise, das Publikum Jahr für Jahr von der ersten bis zur letzten Minute bestens zu unterhalten.

Richtige Prise Komik

Erwähnt sei an dieser Stelle allein der Auftritt von Posaunist Andreas Lüthy, der bei der zweiten Zugabe des Abends «Celtic Crest» mit den Klängen aus seinem Dudelsack für ergreifende Momente sorgte und die Zuhörer zu einem wahren Applaussturm animierte.

Hinzu kommt, dass sich die Musikgesellschaft Unterentfelden auch dank den Stärken im harmonischen Zusammenspiel und präziser Tonführung in vielen musikalischen Gefilden heimisch fühlt. Unter dem Motto «Eine keltische Reise» wurden irische und schottische Klanglandschaften erkundet. Aber auch Tanznummern, Balladen und volkstümliche Vorträge wurden in ihren jeweiligen Charakteristiken erfasst und äusserst stimmungsvoll aufgeführt.

Mehrere theatralische Einsätze auf der Bühne, unter anderem eine ausgelassene Tanzeinlage, sorgten für die richtige Prise Komik und mit der Ad-hoc-Dixieland Combo Underduckfield Stompers wurde ein bewährter Trumpf ausgespielt.

Das Konzert bildete den Auftakt zum Jubiläumsjahr, in dem das 125-jährige Bestehen des Vereins gefeiert und unter anderem eine neue Vereinsfahne eingeweiht wird.

Feiern lassen durften sich im Speziellen auch Jürg Ziegler, der im letzten Jahr zum kantonalen Ehrenveteran ausgezeichnet wurde, und Stefan Suter, der für 25 Jahre aktive musikalische Tätigkeit geehrt wurde.