Aarau
Umweltfreundliche Mobilität darf getestet werden

Die neuen Erdgas/Biogas-Antriebssysteme sind leistungsstark, umweltfreundlich und kostengünstig. Dies stellt der elfte Mobilitätstag in Aarau unter Beweis.

Drucken
Teilen
Biogas-Autos sind nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch preiswert.

Biogas-Autos sind nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch preiswert.

zvg

Der elfte Aarauer Mobilitätstag am Samstag, 9. Mai, ist die Gelegenheit, in die Welt der aktuellsten Mobilitätstrends einzutauchen. In der Altstadt, von «Zwischen den Toren» bis zum «Färberplatz», werden dem Publikum von 9 bis 16 Uhr die aktuellsten Mobilitätstrends vorgeführt und zum Testen angeboten. Der «Mobilitätstag Aarau bewegt» wird unterstützt von der Stadt, der IBAarau, AAR bus+bahn und die Interessengemeinschaft «Aarau bewegt».

Die IBAarau präsentiert moderne Erdgas- und Elektroautos, unter anderem auch einen Transporter, der gemäss IBA herkömmlichen Benzinfahrzeugen in nichts nachsteht. Die neuen Erdgas/Biogas-Antriebssysteme sind leistungsstark, umweltfreundlich und kostengünstig. Der aktuelle Preisvorteil gegenüber Benzin Bleifrei 95 beträgt 45 Rappen pro Liter. Die ökologischen Vorteile, wie beispielsweise die CO2-Bilanz, ist je nach Biogasanteil über 40 Prozent besser als bei herkömmlichen Benzin- oder Dieselfahrzeugen.

Das Augenmerk der Mobilitätstag-Sonderschau richtet sich auf die ältere oder weniger mobile Bevölkerung. Die Sonderausstellung «Mobilität im Alter» möchte sensibilisieren und informieren, wie Mobilität erhalten werden kann. Die Erhaltung von Mobilität und Fortbewegungsmöglichkeiten sind nämlich wichtige Voraussetzungen für eine autonome Lebensgestaltung und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. (az)

Aktuelle Nachrichten