Küttigen
Tückisches Glatteis: 29-jähriger Autofahrer rutscht in Betonwand

Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und nasse Fahrbahnen führten am Freitagmorgen teilweise zu tückischem Glatteis. Einem Autofahrer wurde dieses in Küttigen zum Verhängnis. Am Auto entstand Totalschaden.

Merken
Drucken
Teilen
Verkehrsunfall in Küttigen: 29-jähriger wurde Glatteis zum Verhängnis

Verkehrsunfall in Küttigen: 29-jähriger wurde Glatteis zum Verhängnis

Kapo AG

Ein 29-jähriger Autofahrer fuhr am Freitag, kurz nach 4.30 Uhr, von der Staffelegg her durch
den Horentaltunnel in Richtung Aarau. Beim Kreisverkehr ausgangs Tunnel bremste der Lenker ab.

Auf der vereisten Fahrbahn rutschte der Opel allerdings geradeaus und prallte frontal gegen die
Betonmauer jenseits des Kreisels. Der Autofahrer blieb unverletzt. An seinem Auto entstand allerdings Totalschaden.

Bei den aktuellen Wetterverhältnissen muss besonders am frühen Morgen mit Glatteis gerechnet werden. Die Kantonspolizei mahnt zur Vorsicht und angepasster Fahrweise.