Unfall
Totalschaden nach Überschlag auf der T5

Ein Automobilist verliert auf der kantonalen Autobahn T5 die Herrschaft über sein Auto. Dieses fährt darauf gegen eine Böschung und überschlägt sich. Die Insassen habe Glück. Sie werden nur leicht verletzt. Am Auto dagegen entsteht ein Totalschaden

Merken
Drucken
Teilen
Buchs: Totalschaden wegen überhöhter Geschwindikeit.

Buchs: Totalschaden wegen überhöhter Geschwindikeit.

Kapo AG

In einem BMW X6 fuhr der 30-jährige Bosnier am Donnerstag um 12.45 Uhr auf der T5 in allgemeiner Richtung Brugg. Bei starkem Regen beschleunigte er das leistungsstarke Fahrzeug kurz vor der Ausfahrt Buchs ohne ersichtlichen Grund übermässig. Als Folge davon geriet der BMW, von dem ein Reifen ungenügendes Profil aufwies, auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern.

Er kam von der Fahrbahn ab, fuhr die steile Grasböschung hoch und rammte eine grosse Wegweisertafel. Danach überschlug sich das Auto und kam schliesslich auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker und sein 20-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Am BMW entstand jedoch Totalschaden im Umfang von rund 70'000 Franken.

Führerschein weg

Der Sachschaden am Signal sowie der Landschaden belaufen sich auf etwa 10'000 Franken. Die Kantonspolizei nahm dem Lenker den Führerausweis auf der Stelle ab und verzeigte ihn an die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau. Diese ordnete zusätzlich eine Blut- und Urinprobe an.

Der Unterhaltsdienst musste die mit Trümmern und Erde übersäte Fahrbahn reinigen, bevor die Kantonspolizei gegen 14 Uhr wieder beide Fahrstreifen freigeben konnte.