Gestern Abend um 22 Uhr verlor ein 59-jähriger Schweizer bei einem Selbstunfall sein Leben.

Der Fahrer war gemäss der Kantonspolizei Aargau auf der Furorastrasse in Richtung Hauptstrasse unterwegs. Er überquerte die Hauptstrasse und den dahinterliegenden Parkplatz und fuhr ungebremst durch einen Zaun.

Das Auto stürzte zirka 50 Meter in das Tobel des Giessenbachs und kam im Bach zum Stillstand. Die Rettungskräfte konnten den Lenker nur noch tot bergen.

Zur Ursache des Unfalls können noch keine Angaben gemacht werden. Ob ein medizinisches Problem oder Alkoholkonsum eine Rolle gespielt haben, ist unklar.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (jgl)

Hinter diesem Parkplatz durchbrach das Auto den Zaun: