Pop
Tilia spielen melancholisch und verleiten zum Träumen

Das Singer-Songwriterduo Tilia kommt auf ein Heimspiel ins Kiff in Aarau. Mit ihrer Musik bringen sie ihr Publikum zum Schwärmen und Tanzen.

Anna Ospelt
Drucken
Teilen
Daniela Hallauer und Julia Castellani vom Duo Tilia

Daniela Hallauer und Julia Castellani vom Duo Tilia

zvg

«Unsere Musik ist wie das Rauschen eines Lindenbaums. Melancholisch, tragend, zum Träumen verleitend» sagt die Sängerin und Gitarristin Daniela Hallauer. Gemeinsam mit der Cellistin Julia Castellani gehört sie zum Singer-Songwriter Duo Tilia, was übersetzt nicht zufälligerweise Linde bedeutet.

Vor 10 Jahren begann die 26-jährige Erlinsbacherin und Wahlzürcherin eigene Songs zu schreiben. «2007 hatte ich einen Auftritt in einem kleinen Club in Winterthur. Auf dem Klo sprach Julia mich an und machte mir ein eindeutiges Angebot... mich mit dem Cello zu begleiten», sagt Daniela lachend.

Bereits nach einer Probe wussten die beiden, dass sie ihren musikalischen Weg gemeinsam gehen wollen. Und sie finden Anklang. Die Musik von Tilia ist eindeutig romantischer als ihr Gründungsort. In poetischen bis humorvollen Texten, abwechselnd zarten und kraftvollen Rhythmen bringen sie ihr Publikum zum Träumen und Tanzen.

Gemeinsam mit Luca Preite, Produzent und Musiker aus Möhlin, hat Tilia 2009 sechs Songs professionell aufgenommen. Diese ET, «Carminis», wurde vom Radio Kanal K zum Aargauer Album des Jahres 2009 gekürt. Nun stehen die beiden Musikerinnen wieder im Studio, dieses Mal in jenem ihres Zürcher Labels «Ambulance Recordings.»

Sie arbeiten an ihrem Debütalbum, das Anfang nächsten Jahres herauskommen soll. Für dieses Album arbeitet Tilia mit anderen Musikern zusammen und wird neu auch elektronische Einflüsse mit aufnehmen. Es soll vor allem neue Songs enthalten und Songs, die diesen Frühling in Berlin entstehen werden, wo Daniela die kommenden Monate verbringen wird.

«Julia und ich freuen uns extrem auf das Konzert im Kiff. Das wird eine Art Heimspiel. Wir waren als Jugendliche ja ständig dort», erinnert sich die Sängerin lächelnd.

Aarau Kiff, Do 28. März, 20.30 Uhr.

Aktuelle Nachrichten