Mitte Februar werden an beiden Aareufern grossflächige Rodungsarbeiten stattfinden. Einige der zu fällenden Bäume wurden bereits markiert. Die Rodungen sind primär aufgrund von Werkleitungsarbeiten notwendig.

Insgesamt werden die Arbeiten etwa sechs bis sieben Tage dauern. An den Wochenenden ruhen die Motorsägen. Aufgrund der Nähe zu Strasse und Fusswegen muss mit Behinderungen gerechnet werden.

Die vorbereitenden Bauarbeiten für den «Pont Neuf» starten voraussichtlich am Freitag, 5. Juli (nach dem Maienzug). Dann wird der Installationsplatz beim «Aarepark» eingerichtet. Der ungefähre Zeitplan sieht vor, bis Ende Oktober die 125 Meter lange Hilfsbrücke erstellt zu haben, über die der Verkehr während des Abbruchs der alten und des Baus der neuen Brücke rollt. Die Abbrucharbeiten sind für November 2019 bis Februar 2020 vorgesehen. Der Neubau des «Pont Neuf» folgt danach. Er wird ungefähr 15 Monate dauern.

Der Neubau des «Pont Neuf» wird ungefähr 33 Mio. Franken kosten. Der Bund hat 3,26 Mio. aus dem Agglomerations-Fonds versprochen. Den Rest zahlen die Stadt Aarau und der Kanton.