Torfeld Süd
SVPler stellen Fragen zum Stand des neuen Aarauer Stadions

Die beiden SVP-Einwohnerräte Heinz Suter und Libero Taddei wollen vom Aarauer Stadtrat Antworten auf verschiedene Fragen betreffend die Zukunft des neuen Fussballstadions im Torfeld Süd.

Merken
Drucken
Teilen
So soll das neue Stadion im Torfeld Süd aussehen.

So soll das neue Stadion im Torfeld Süd aussehen.

Im Juni 2016, halten sie in ihrer Anfrage fest, sei die letzte Beschwerde gegen das Projekt vor Bundesgericht abgewiesen worden. Seither, lassen sie durchblicken, herrsche Funkstille. Nach Meinung der Einwohnerräte hätten sowohl die Bevölkerung als auch die Mitglieder des Einwohnerrates Anspruch darauf, «dass pro-aktiv und transparent kommuniziert wird». Schliesslich begleite das Geschäft sie nun schon über mehrere Jahre.

Suter und Taddei möchten nun wissen, wie der Stand der Verhandlungen und des Projektes ist. Und: «Wie sehen die nächsten Schritte aus?» Bis wann eine aktualisierte Kostenschätzung der HRS zu erwarten sei – und ob die in der az erwähnten Mehrkosten von 3 Millionen Franken der Realität entsprechen. «Wenn nein: Mit welchen Mehrkosten muss gerechnet werden?» Heinz Suter und Libero Taddei möchten ferner wissen, wann Bevölkerung und Einwohnerrat über das weitere Vorgehen informiert werden. Und: Ob der Stadtrat unverändert geschlossen hinter dem Stadion stehe? (uw)