Es hat in der Stadt zu reden gegeben, dass der Verwaltungsrat der Eniwa (damals noch IBAarau AG) 2017 für einen «Workshop Geothermie und erneuerbare Gase» nach Island gereist ist. Bekannt geworden war dies im Rahmen der Eniwa-Generalversammlung, als die entsprechenden Erinnerungsfotos gezeigt wurden.

Vorstoss von SVP-Einwohnerrat

Das «Island-Reisli» sorgte im politischen Aarau für Verwunderung. Jetzt hat SVP-Einwohnerrat Max Suter eine Anfrage dazu beim Stadtrat deponiert – immerhin hält die Stadt 95,4 Prozent der Eniwa-Aktien. Suter will wissen, wann die Reise stattfand, wie lange sie dauerte und wer alles daran teilnahm.

Dass neben Corina Eichenberger (Eniwa-Vizepräsidentin und FDP-Nationalrätin) sowie Hans-Kaspar Scherrer (CEO) auch die damalige Stadt- und Verwaltungsratspräsidentin Jolanda Urech sowie Stadt- und Verwaltungsrat Lukas Pfisterer dabei waren, kritisiert Suter implizit: «Erscheint es dem Stadtrat sinnvoll, dass gerade zwei abtretende Stadtratsmitglieder teilnahmen?»

Weiter will Suter wissen, was die Reise kostete und wer sie bezahlte – die Teilnehmenden, die Eniwa, Dritte oder gar die Stadt? Und er fragt nach dem Grund der Reise: «Plant die Eniwa ein Geothermieprojekt in der Region oder inwiefern war der Workshop für das Unternehmen von Relevanz?»

Diese Fragen hatte die «Schweiz am Wochenende» der Eniwa auch schon gestellt – und keine Antworten erhalten. «Details zu VR-Workshops werden nicht bekannt gegeben», liess die Sprecherin ausrichten. «Wie stellt sich der Stadtrat zu dieser intransparenten Kommunikationspolitik?», will Max Suter hierzu wissen.

VR-Entschädigung abgeliefert?

Auch zur Entlöhnung des Verwaltungsrats stellt der SVP-Einwohnerrat Fragen. Bekannt ist, dass der Verwaltungsrat im 2017 gesamthaft 249 000 Franken an Honoraren und Sitzungsgeldern bezogen hat (Vorjahr 233 000 Franken). Suter will nun wissen, was genau und wie viele Sitzungen damit abgegolten wurden – und wie viel insbesondere die beiden Stadtratsmitglieder erhalten haben. «Wie viel von diesem Betrag wurde an die Stadt abgeliefert?» Und: «Beziehen die Mitglieder des Verwaltungsrates nebst den Sitzungsgeldern noch Spesen?» (NRO)