Suhr
Suhrer sagen an Gmeind zehn mal Ja - im Eilzugstempo

Sämtliche der zehn Traktanden an der gestrigen Gemeindeversammlung in Suhr wurden angenommen, darunter die Kredite für den Kindergarten Steinfeld, die Realisierung der Buswartehäuschen, die Sanierung des Dachs der Doppelturnhalle.

Sabine Kuster
Merken
Drucken
Teilen
Georges Mayer wurde an der Gemeindeversammlung zum Ehrenbürger ernannt.

Georges Mayer wurde an der Gemeindeversammlung zum Ehrenbürger ernannt.

Sabine Kuster

Und auch die Teilrevision der Bauordnung mit Zonenplan ging glatt über die Bühne. Für engagierte Voten sorgte die familienergänzende Kinderbetreuung für 1,2 Millionen Franken. Sie wurde schliesslich mit nur einzelnen Gegenstimmen angenommen. Von 5364 Stimmberechtigten erschienen trotz EM 232.

Georges Mayer wurde an der Gemeindeversammlung zum Ehrenbürger ernannt. Gemeindeammann Beat Rüetschi dankte ihm für seine grossen und langjährigen Leistungen als Erforscher der Geschichte von Suhr. «Er hat ein wahnsinns Wissen über Suhr, ich bewundere das», sagte Rüetschi.