Suhr
Suhrer Musig spielte für volle Ränge

Die Bärenmatte war bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Suhrer Musig am Samstag zum Jahreskonzert lud. Alle Generationen kamen, um dem Programm «Radio Plus 503,4» zu lauschen. Am Konzert wurden auch selbst gedreht Videos eingespielt.

Mara Michel
Merken
Drucken
Teilen
Die Musikanten sind mit ihrer Leistung in der Suhrer Bärenmatte zufrieden.mma

Die Musikanten sind mit ihrer Leistung in der Suhrer Bärenmatte zufrieden.mma

Gespielt wurden Stücke von Brian Adams, Herbert Grönemeyer wie auch klassische Takte von Zorba’s Dance. Der Musiker Marco Russo führte das Publikum auf charmante und lustige Weise als Moderator durch den Abend. Zwischen den einzelnen Stücken wurden selbst gedrehte Videos eingespielt, die zeigten, wie «Radio Plus 503,4» gemacht wurde. Diese kamen bei den Zuhörern hervorragend an und sorgten für jede Menge Gelächter.

Die Freude am Unterhalten sowie am gemeinsamen Musizieren war deutlich zu spüren. Mit viel Dynamik und Selbstvertrauen meisterten die Musikanten jedes noch so schnelle Stück. Das Publikum war begeistert, und spendete viel Applaus. Der Präsident der Suhrer Musig, Peter Lüscher, stellte zufrieden fest: «Ich bin froh, für eine gefüllte Halle spielen zu können, das zeigt mir, dass unsere Arbeit Früchte trägt.»

Schlagzeuger spielte auf Leiter

Dirigent Robert Rüegsegger erklärte: «Ich freue mich jeweils darauf, gute Blasmusikarrangements zu finden sowie die Entwicklung der Musikanten bei den Proben sehen zu dürfen.» Die Ideen zu den Sketchen kamen vom Dirigenten höchstpersönlich. «Vier Wochen vor dem Konzert begannen wir mit den Videos, die Ideen entstanden beim geselligen Zusammensein nach den Proben.»

Als das Konzert vorbei war und die Rufe nach Zugabe lauter wurden, begleitete Marcel Dietiker seine Kameraden auf einer Bauleiter anstelle seines Schlagzeuges. Auch für ihn sei der Abend gelungen: «Man findet immer irgendwelche kleine Fehlerchen, mal ist man einen Takt zu schnell, mal einen zu langsam. Dies kann man nicht ändern.» Für Dietiker ist das Konzert schon beinahe Routine, er spielt seit acht Jahren als Schlagzeuger bei der Suhrer Musig. «Bammel habe ich mittlerweile keinen mehr, die Freude und das geniale Gefühl, zusammen zu musizieren, überwiegen.»