Stromversorgung
80 Minuten kein Pfuus in der Kantonshauptstadt ++ Eniwa-CEO meldet: Alle Kunden haben wieder Strom

In der Region Aarau war es zu einem grossflächigen Stromausfall gekommen.

Nadja Rohner
Merken
Drucken
Teilen

Stromausfall rund um Aarau

Tele M1

Im Grossraum Aarau war am Freitagabend ab 17.21 Uhr der Strom ausgefallen. Stromversorgerin Eniwa meldete eine Störung in «Aarau, Buchs und weiteren Gemeinden». Laut CEO Hans-Kaspar Scherrer hat die Eniwa die Haupt-Einspeisung von der Axpo in Münchwilen verloren (110-Kilowatt-Vorliegernetz). Betroffen waren die Unterwerke Buchs und Oberentfelden. Um 18.41 Uhr, nach etwa 80 Minuten Ausfall, kann der CEO verkünden, dass wieder alle Kundinnen und Kunden Strom haben - es konnte umgestellt werden auf die Einspeisung aus Gösgen.

Betroffen waren laut Schätzungen von Hans-Kaspar Scherrer bei Tele M1 rund 15'000 bis 16'000 Haushalte im Grossraum Aarau bis hinein ins Suhren- und Uerkental. In Aarau wurde es beispielsweise im Bahnhof plötzlich dunkel; die Züge fuhren jedoch.

Weitere Strom-Geschichten aus der Kantonshauptstadt gefällig? Lesen Sie hier, wie Aarau 1893 zu seinem ersten Kraftwerk kam und wieso die Stadt am Freitag, 26. Mai 1989 ab 20.04 Uhr für zwölf Stunden in Dunkelheit versank.