Bisher gab es keine Sanktionen gegen die abtrünnige Genossin Dell’Aquila, die sich vom Komitee «Für unser Aarau» für die Stadtratswahlen hat aufstellen lassen. Mit ihrer Strategie des Abwartens hält sich die Partei alle Optionen offen. Im Extremfall könnten am 24. September fünf der sieben Stadtratssitze an das links-grüne Lager gehen – und die Genossen könnten danach die gewählte Silvia Dell’Aquila wieder in ihrem Kreis aufnehmen. Die SP würde dann drei Stadträte stellen. Im Moment hat Silvia Dell’Aquila ihre Parteimitgliedschaft sistiert, ist aber nicht ausgetreten.

Einstimmiger Entscheid

Der Fall Dell’Aquila war Thema an der Versammlung der SP der Stadt Aarau am Mittwochabend. Parteipräsidentin Gabriela Suter erklärt zum Versammlungsverlauf: «Nach kurzer Diskussion wurde der Antrag der Parteileitung, Stimmfreigabe zu beschliessen, einstimmig angenommen.»

An der Parteiversammlung wurden in erster Linie die Einwohnerratskandidaten für die Wahlen vom 26. November nominiert. Die SP stellt heute die grösste Fraktion im Stadtparlament. 12 der 50 Mitglieder sind Genossen. Nicht mehr zur Wahl antreten Daniel Siegentaler, der SP-Kandidat fürs Stadtpräsidium, Gabriela Suter, die im letzten Herbst in den Grossen Rat gewählte Stadtpartei-Präsidentin, sowie Silvia Dell’Aquila, die Stadtratskandidatin des Komitees «Für unser Aarau» mit sistierter SP-Mitgliedschaft.

Burger anders als Siegenthaler

Die FDP hat ihre Einwohnerräte bereits vor zwei Wochen nominiert. Sie tritt mit 35 Kandidaten an. Sie SP hat 40. Die SVP nominiert ihre Stadtparlamentarier am nächsten Dienstag. Während die Linken Daniel Siegenthaler und Silvia Dell’Aquila voll auf die Karte Stadtrat setzten, wird sich der SVP-Stadtratskandidat Simon Burger auch für den Einwohnerrat aufstellen lassen. Er gehört ihm schon bisher an.Le

Vor zwei Wochen war die nationale Parteipräsidentin Petra Gössi am Wahlkampfauftakt der FDP Aarau. Nun gelang es auch der SPihren Parteipräsidenten nach Aarau zu holen – und das kurzfristig: Christian Levrats Auftritt findet am kommenden Montag um 19.30 Uhr imRestaurant Einstein statt.

Wahlkampf: Jetzt auch Levrat

Vor zwei Wochen war die nationale Parteipräsidentin Petra Gössi am Wahlkampfauftakt der FDP Aarau. Nun gelang es auch der SPihren Parteipräsidenten nach Aarau zu holen – und das kurzfristig: Christian Levrats Auftritt findet am kommenden Montag um 19.30 Uhr imRestaurant Einstein statt.

Spitzenkandidatin der SP ist die aktuelle Einwohnerratspräsidentin Lelia Hunziker. Die Partei strebt gemäss Medienmitteilung den Gewinn von zwei weiteren Mandaten an. «Wir hatten das Ziel, eine möglichst vielfältige Liste zusammenzustellen, gemäss unserem Slogan ‹Aarau für alle›», lässt sich Wahlkampfleiterin Eva Schaffner zitieren.