Carlo Mettauer, Vizeammann der Stadt Aarau, hat sich entschieden, nach drei Amtsperioden als Stadtrat nicht mehr für eine Wiederwahl zu kandidieren. Die Anforderungen, vor allem auch in zeitlicher Hinsicht an Amt und Beruf würden immer grösser, so Mettauer. Er blicke aber zufrieden auf ein langes Engagement in der lokalen Politik zurück. Mettauer war lange Jahre Mitglied der Einwohnerrates, 1992/93 Einwohnerratspräsident und von 2002 bis 2013 Stadtrat. Während vier Jahren leitete er das Ressort Polizei, Feuerwehr und Alter sowie die Einbürgerungskommission. Seit acht Jahren führte er nun das Ressort Kultur und Sport. «Ich freue mich darauf, mich auf meinen interessanten und herausfordernden Beruf zu konzentrieren», sagt Mettauer. Er betont, sein Interesse an der weiteren positiven Entwicklung von Aarau bleibe bestehen.

Werner Schib nominiert

An der Generalversammlung der CVP Aarau vom 26. März stellt sich Werner Schib für die Nomination als Stadtratskandidat zur Verfügung. Werner Schib ist seit neun Jahren Einwohnerrat, Fraktionschef der CVP-Fraktion und 2012/2013 Präsident der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter. Beruflich ist er als selbständiger Rechtsanwalt und Notar in Aarau tätig.

Werner Schib stellt sich für das Amt des Stadtrates zur Verfügung, «weil ihm die Gestaltung politischer Sachfragen Freude macht und ihn die Aufgabe reizt, die Geschicke der Stadt Aarau in der Exekutive direkt mitbestimmen zu können», so die Partei. Er sei der Überzeugung, dass das Feld nicht Politikern am linken und rechten Rand überlassen werden dürfe.