Der Stadtrat hat am Montag beschlossen, den Steuerfuss bei 94 Prozent zu belassen und schlägt diesen Fuss dem Einwohnerrat vor.

Vom Umsatz der Stadt - 136 Millionen Franken - sollen 30 Millionen Franken investiert werden. Das Geld fliesst in die Renovierung des Gönhardschulhauses, die Umgestaltung der Altstadtgassen und den neuen Bahnhofplatz.

Der Startschuss für den Bau des neuen Bahnhofplatzes ist für Mitte 2011 geplant. Drei Jahre soll die Entstehung dauern.