Aarau

Stadt will weiterhin bessere Busanbindung für Telli und Rohr

Der Bus fährt auch weiterhin häufiger in die Telli.

Der Bus fährt auch weiterhin häufiger in die Telli.

Corona zum Trotz: Der Stadtrat plant, den Versuchsbetrieb für längeren Viertelstundentakt zwischen Aarau Bahnhof und Aarau Rohr in den Abendstunden auf drei Jahre auszuweiten. Ausserdem sollen die Busse am Sonntag künftig öfter fahren.

Im Januar starteten die Stadt und die Busbetrieb Aarau AG (BBA) einen Versuchsbetrieb für einen längeren Viertelstundentakt auf dem Abschnitt Aarau Bahnhof - Telli - Aarau Rohr. Konkret wurde seither erst um 23 Uhr und nicht schon um 21 Uhr vom Viertelstunden- auf den Halbstundentakt gewechselt. Der Versuch sollte bis im April dauern, hiess es.

Wie die Stadt nun gestern mitteilte, sei der Versuchsbetrieb "erfolgreich" gestartet. Aktuell ist er wegen des Coronavirus unterbrochen, er soll aber wiederaufgenommen und auf drei Jahre ausgedehnt werden. "Ziel des Testbetriebs ist die Aufnahme in den regulären Fahrplan", schreibt die Stadt.

Sie teilt auch mit, dass mit dem Fahrplanwechsel 2021 auf dem betroffenen Abschnitt auch sonntags der Viertelstundentakt eingeführt werden soll (heute Halbstundentakt). "Der Stadtrat beantragt beim Einwohnerrat einen entsprechenden Verpflichtungskredit", heisst es in der Mitteilung. "Der Kanton hat eine finanzielle Beteiligung in Aussicht gestellt."

"Die Verdichtung des Busangebots soll die Attraktivität der Stadt fördern sowie die Anschlüsse an den Fern- und Regionalverkehr verbessern", so das Schreiben der städtischen Kommunikationsstelle. "Gute ÖV-Verbindungen sind wichtige Pfeiler der städtischen Verkehrs-, Energie und Klimapolitik. Der Stadtrat strebt mittelfristig und auf dem gesamten Stadtgebiet eine Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Verkehrs an." (nro)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1