Aarau

Stadion-Abstimmung verzögert sich

Erst Mitte bis Ende 2019 wird das Aarauer Stimmvolk an der Urne entscheiden können, ob das neue Fussballstadion im Torfeld Süd wirklich gebaut werden soll.

Der Aarauer Stadtrat hat an der gestrigen Ortsbürgergemeindeversammlung über den Stand der Arbeiten beim Stadion Aarau informiert. "Die Volksabstimmung wird in der zweiten Jahreshälfte 2019 stattfinden", teilt die Stadt mit. Der Gestaltungsplan für das Areal werde zu diesem Zeitpunkt bereits vom Stadtrat verabschiedet sein. Ursprünglich war geplant gewesen, Anfang bis Mitte 2019 mit der Vorlage an die Urne zu gehen. Abgestimmt wird nicht mehr über das Stadion selber, sondern über die Teilrevision der Nutzungsplanung, welche den Bau von Hochhäusern ums Stadion möglich macht - und somit die benötigte Querfinanzierung für das Stadion.

Die Stadt schreibt in ihrer Medienmitteilung, der Einwohnerrat habe im August 2018 der neuen BNO in ihren Grundzügen zugestimmt. "Sie bildet die Grundlage für die Teilrevision der Nutzungsplanung mit den zur Finanzierung des Stadions Torfeld Süd vorgesehenen Hochhäusern."

Aarau: Drohnenflug über das Areal Torfeld Süd

Drohnenflug über das Areal Torfeld Süd

Hier soll dereinst das neue Aarauer Stadion entstehen, die Abbrucharbeiten sind bereits in vollem Gange. (November 2018)

Das gegen die BNO ergriffene Referendum kam nicht zustande. Bis Ende Oktober 2018 trafen elf Beschwerden gegen die BNO ein. "Der Stadtrat wird im Dezember 2018 die nicht zurückgewiesenen Teile der BNO dem Regierungsrat zur Genehmigung überreichen", heisst es weiter in der Mitteilung. "Er geht davon aus, dass der Regierungsrat die Genehmigung bis Mitte 2019 erteilen kann. Die Teilrevision Torfeld Süd kann somit im Sommer 2019 im Einwohnerrat behandelt werden. Die Volksabstimmung über diese Teilrevision mit den Hochhäusern kann demnach im Herbst 2019 stattfinden."

Zur Verspätung der Abstimmung gegenüber dem ursprünglichen Terminplan sagt der Stadtrat: "Die längere Behandlung der BNO im Einwohnerrat hat zu einer Verzögerung geführt, die
durchaus Vorteile bringt: Das Aarauer Stimmvolk wird im Herbst 2019 detailliert wissen,
wie das geplante Quartier im Torfeld Süd aussehen wird, weil bis zu diesem Zeitpunkt der
Gestaltungsplan des Stadtrats vorliegen wird."

Die Ortsbürgergemeinde ist am angepassten Projekt in derselben Grössenordnung
beteiligt wie am ursprünglichen Stadionprojekt. Über die definitiven Verträge wird die Ortsbürgergemeinde in der Sommergemeinde 2019 befinden. (NRO)

Meistgesehen

Artboard 1