Biberstein
SRF-Experiment: Die Kopps werden zu Fernsehstars

Die Sendung «Schweiz aktuell» stellt die Familie des Gemeindeschreibers vor Herausforderungen. Vor welche, das weiss nicht einmal die Familie selbst.

Nadja Rohner
Drucken
Familie Kopp vor ihrem Haus in Biberstein.
7 Bilder
Stephan Kopp
Nathalie Bloch Kopp
David Kopp
fabian_kopp
Schweiz aktuell SRF Experiment Kopp Biberist
Offenbar experimentierfreudig: Familie Kopp.

Familie Kopp vor ihrem Haus in Biberstein.

SRF/Oscar Alessio

«Abenteuerlustige Leute» suchte die Sendung «Schweiz aktuell». Solche, die vom 27. bis 30. Dezember Lust haben «auf ein aussergewöhnliches Experiment» mit einigen Herausforderungen in ihren eigenen vier Wänden.

Viel mehr wusste Familie Kopp aus Biberstein nicht, als sie sich auf diese Ausschreibung des Schweizer Fernsehens SRF bewarb. Mutter Nathalie Bloch Kopp schrieb dem Sender, sie wolle dem 11-jährigen Sprössling Fabian einen unvergesslichen Geburtstag bescheren. Denn dieser fällt auf den 29. Dezember, und da seien seine Kollegen meist in den Ferien.

Und nun wird die Familie Kopp vier Tage lang zur besten Sendezeit im TV zu sehen sein, fast eine Viertelstunde lang, inklusive Live-Schaltung aus ihrem Zuhause.

Zwischen Weihnachten und Neujahr stellt «Schweiz aktuell – Das Experiment» Familie Kopp eine Aufgabe und berichtet darüber, wie sie diese löst und wie es ihr dabei ergeht. Moderiert wird die Sendung von Sabine Dahinden, die sich täglich live aus Biberstein meldet.

Ammann kennt das Geheimnis

Vater Stephan Kopp ist als Gemeindeschreiber im Dorf bestens bekannt. Letztlich sei er schon überrascht gewesen, als ausgerechnet seine Familie ausgewählt worden sei, sagt er. «Damit rechnet man ja nie.»

Dass sie bald zu Promis werden, hat Familie Kopp nicht an die grosse Glocke gehängt. «Aber als es langsam konkret wurde, habe ich Gemeindeammann Peter Frei darüber informiert, dass wir da allenfalls ‹i d’Chränz› kommen», sagt Stephan Kopp.

Sein Chef sei offenbar auch der Einzige – abgesehen vom Fernseh-Team – der wisse, welche Aufgaben auf die Familie zukommen. Denn Familie Kopp selber hat zwar die eine oder andere Vermutung, weiss aber eigentlich gar nichts.

Wie die Fernsehzuschauer erfährt sie erst in der Sendung, welche Herausforderung auf sie wartet. «Wir haben aber die Bedingungen gestellt, dass wir keine Extremsportarten machen müssen», so Kopp. «Und es sollte ja auch für die Zuschauer spannend sein. Ich glaube nicht, dass die uns beim Chrömli-Backen zuschauen möchten.»

Die az bleibt dran – sehen und lesen Sie hier zwischen Weihnachten und Neujahr, was die Kopps zu meistern haben.

Aktuelle Nachrichten