Aarau
SP-Vorstand schlägt Franziska Graf-Bruppacher als neue Kandidatin vor

Nachdem Lotty Fehlmann Stark aus gesundheitlichen Gründen auf eine Kandidatur verzichten muss, schlägt der Vorstand der SP Aarau die Nomination von Grossrätin Franziska Graf-Bruppacher als Stadtratskandidatin vor.

Merken
Drucken
Teilen
Franziska Graf-Bruppacher soll für die SP für den Aarauer Stadtrat kandidieren.

Franziska Graf-Bruppacher soll für die SP für den Aarauer Stadtrat kandidieren.

zvg

Die SP Aarau hält am Anspruch auf zwei Sitze im Aarauer Stadtrat fest, wie sie in ihrer Medienmitteilung schreibt. Für die zweite Kandidatur hat der Vorstand deshalb mit verschiedenen interessierten Personen Gespräche geführt. Aufgrund dieser Gespräche hat der Vorstand beschlossen, der GV vom 6. August Grossrätin Franziska Graf-Bruppacher zur Nomination vorzuschlagen. Franziska Graf-Bruppacher vertritt seit August 2012 für die SP den Bezirk Aarau im Kantonsparlament. Sie war davor drei Jahre Einwohnerrätin in Aarau sowie Mitglied der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission.

Seit 2002 engagiert sie sich für die Ortsbürgergemeinde, zuerst acht Jahre als Mitglied der Ortsbürgerkommission Rohr, seit der Fusion mit Aarau als Mitglied der Aarauer Ortsbürgerfinanzkommission. Von 2003 bis 2007

war Franziska Graf-Bruppacher Mitglied der Kreisschulpflege Buchs-Rohr, die sie über drei Jahre präsidiert hat.

Als Kind schon aktive Pfadfinderin, ist sie heute im Elternrat der Pfadi Adler Aarau. Sie ist Vorstandsmitglied des Stadtteilvereins Rohr, den sie mitgegründet hat, Revisorin im Familienclub Rohr und seit über 20 Jahren Mitglied im Mittelländer Kanuclub Aarau, den sie während sieben Jahren präsidierte.

Grossrätin Graf ist hauptberuflich Familienfrau und im Nebenerwerb als selbstständige Buchhalterin und Kinesiologin tätig. Bis zu ihrer Heirat war sie Leiterin der Buchhaltung der Schweizer Tochter eines grossen Sportartikelkonzerns. Danach führte sie bis zur Übernahme des Schulpflegepräsidiums die gesamte Buchhaltung eines KMU in einem 20-Prozent-Pensum. Franziska Graf-Bruppacher, 1971 in Aarau geboren, lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern, (13- und 16-jährig) im Aarauer Stadtteil Rohr. Neben den politischen Schwerpunkten Aarauer Schulen und Ortsbürgerwesen setzt sie sich auch für eine ausgeglichene Gemeinderechnung und eine sorgfältige Siedlungs- und Baupolitik ein.

Der Vorstand freut sich, den Parteimitgliedern eine ausgewiesene, initiative und couragierte Kandidatin zur Nomination vorschlagen zu können. Die SP Aarau wird an einer ausserordentlichen Generalversammlung am 6. August über die definitiven Nominationen für den zweiten Stadtratssitz und für das Stadtpräsidium befinden. (AZ)