Aarau
So viel Holz wächst im Aargau in 20 Sekunden

Der Kanton Aargau ist der drittgrösste Holzlieferant in der Schweiz. Um die Bevölkerung auf die Bedeutung der Aargauer Wälder aufmerksam zu machen, stellt der Aargauer Waldwirtschaftsverband spezielle Holzbänke auf.

Lucius Müller
Drucken
Teilen
Holzbank in der Aarauer Innenstadt

Holzbank in der Aarauer Innenstadt

AZ

Es gehört zu jedem Schulausflug in den Wald, Jahresringe der Bäume zu zählen. Zirca 30 Zentimeter Durchmesser – und dafür braucht es 20 Jahre! Wie langsam und klammheimlich Bäume wachsen, kriegen wir gar nicht mit, das Naturama zeigt es uns jetzt.
Ein Drittel der Fläche des Kanton Aargaus ist mit Wald bedeckt. Damit ist der Aare-Kanton der drittgrösste Holzlieferant der Schweiz. Der Holzzuwachs beträgt pro Jahr bis zu 600’000 Kubikmeter. Rechnet man dies nun auf 20 Sekunden runter – so lange haben Sie etwa gebraucht um bis hierher zu lesen – ergibt sich ein Volumen eines 40cm x 40cm x 250cm grossen Holzblock.
Anlässlich der Sonderausstellung «wild auf Wald», die ab dem 29.4.16 im Naturama stattfinden wird und um der Bevölkerung die Produktivität der Aargauer Wälder aufzuzeigen, hat der Aargauer Waldwirtschaftsverband (AWV) 12 Holzblöcke aufgestellt. Die Eichenblöcke stehen den Aarauern bis Ende Juni als Sitzmöglichkeit zu Verfügung. Sie stehen am Bahnhofplatz (AKB), im Schlosspark, am Holzmarkt, beim Rathaus, beim Telli Zentrum, beim Naturama und bei Echolinde.
Danach reisen sie ins Fricktal weiter. Im Herbst werden sie in der Region Baden aufgestellt.

Aktuelle Nachrichten