Nachfolgerin
Sie ist die erste Rektorin: Ab Sommer übernimmt Margret Baumann die Berufsschule in Aarau

An der Berufsschule Aarau (BSA) wird Margret Baumann im Sommer 2021 Nachfolgerin von Paul Knoblauch.

Drucken
Teilen
Die Lenzburger Chemikerin Margret Baumann an ihrem Arbeitsplatz in der Berufsschule Aarau (BSA).

Die Lenzburger Chemikerin Margret Baumann an ihrem Arbeitsplatz in der Berufsschule Aarau (BSA).

uhg

Über 3000 Schüler, 140 Lehrkräfte, ein Budget von gut 30 Millionen Franken: Die BSA in der Telli ist die grösste Berufsschule im Aargau. Und sie wird die erste gewerblich-industrielle Berufsschule mit einer Rektorin sein. Der Schulvorstand hat gestern mitgeteilt, dass er Margret Baumann (49) zur Nachfolgerin von Paul Knoblauch (59) gewählt hat, der im kommenden Sommer vorzeitig in Pension gehen wird (AZ vom 13. 5.).

«Die Schule gewinnt eine kompetente, versierte und engagierte Persönlichkeit als Rektorin», heisst es in einer Medienmitteilung. Margret Baumann begann ihre berufliche Karriere mit einer Chemielaboranten-Lehre bei Siegfried in Zofingen. Sie machte die Berufsmatur und studierte dann an der Fachhochschule Burgdorf Chemikerin. Anschliessend arbeitete sie acht Jahre lang in der Nuklearforschung am PSI. Das hat auch dazu geführt, dass sie vom Bundesrat 2003 in die Kommission für Sicherheit der Kernanlagen (KSA) gewählt worden ist.

Ab 2001 war Margret Baumann als Leiterin eines Produktionsbetriebs in ihrem ehemaligen Lehrbetrieb Siegfried tätig und, so sagt sie, Chefin von 60 Mann und einer Frau.

An der BSA war sie ab 1999 als Lehrbeauftragte aktiv. 2014 liess sie sich als hauptamtliche Konrektorin anstellen. In dieser Funktion erteilte sie noch sechs bis neun Lektionen Unterricht. Als Rektorin wird sie das nicht mehr tun. Besonders stolz ist sie auf die Schaffung des neuen Berufs Chemie- und Pharmapraktiker. Das geschah im Eilzugstempo.

Margret Baumann wohnt in Lenzburg und ist Mutter von zwei Kindern (13 und 21). Die Parteilose wurde im Sommer 2018 vom Grossen Rat als nebenamtliche Fachrichterin ans Handelsgericht gewählt. (uhg)

Aktuelle Nachrichten