Frontalkollision
Sechs Verletzte nach Frontalkollision bei Unterentfelden

Am Neujahrstag kam es gegen 5.30 Uhr morgens zu einer Frontalkollision zweier Autos auf der Suhrentalstrasse bei Unterentfelden. Alle sechs Insassen der PWs wurden verletzt, jedoch nicht lebensgefährlich.

Adrian Hunziker
Drucken
Teilen
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden
10 Bilder
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden
Unfall Suhrentalstrasse Unterentfelden
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden
Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden

Frontalkollison auf der Suhrentalstrasse in Unterentfelden

Adrian Hunziker

Gegen 5.30 Uhr am Neujahrstag kollidierten auf der Suhrentalstrasse bei Unterentfelden zwei PWs. Bei der Frontalkollision wurden alle sechs involvierten Insassen verletzt - niemand jedoch lebensgefährlich. Je drei Personen hatten sich in den Fahrzeugen befunden.

Die Involvierten wurden in die umliegenden Spitäler gebracht. Die Fahrerin und die Beifahrerin des Autos, das aus Richtung Aarau kam, mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack herausgeschnitten werden.

«Wie es zum Unfall kam, ist noch unklar», sagt Marianne Koch, Mediensprecherin der Kantonspolizei Aargau. Bei der Bergung der Personen und für das Umleiten des Verkehrs standen 45 Feuerwehrleute im Einsatz - 20 von der Feuerwehr Muhen-Entfelden und 25 von der Stützpunktfeuerwehr Aarau.

Die Suhrentalstrasse blieb für den Verkehr bis 11 Uhr gesperrt.

Aktuelle Nachrichten