Aarau

Sechs Kleinwasserkraftwerke in der Suhre

Kleinwasserkraftwerk in Hirschthal mit Archimedesschnecke dient als Vorbild für weitere Kraftwerke.

Kleinwasserkraftwerk in Hirschthal mit Archimedesschnecke dient als Vorbild für weitere Kraftwerke.

Der Kanton Aargau hat die IBAarau zum Projekt kleiner Wasserkraftwerke angeregt. Die IBAarau hat daraufhin ein Vorprojekt gestartet und prüft derzeit die Realisierung von Kleinwasserkraftwerken an sechs Standorten in der Suhre.

An sechs Standorten in der Suhre sollen Kleinwasserkraftwerke realisiert werden – hauptsächlich in Buchs aber auch in Suhr und in Muhen.

Als Vorbild für den Stromlieferant dient der IBAarau das kleine Wasserkraftwerk in Hirschthal, das seit über einem Jahr rund 100 Haushalte mit Strom aus erneuerbarer Energie versorgt.

In Hirschthal wurde im Sommer 2011 das erste Kraftwerk mit einer Wasserkraftschnecke im Kanton Aargau in Betrieb genommen. Sollten die Kraftwerke in der Suhre vom Kanton genehmigt werden, könnten sechs weitere folgen. (hhs)

Meistgesehen

Artboard 1