Die in Buchs ansässige Firma Swisslog, einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region, kann einen Erfolg vermelden: «Swisslog hat einen Grossauftrag im dreistelligen Millionen-Bereich vom deutschen Drogeriekonzern ‹dm-drogerie markt› gewonnen», so Sprecher Gabriel Meier. Dies, nachdem schon 2016 ein «Rekordjahr» gewesen sei (der Auftragseingang lag bei 742,6 Mio. Euro).

Swisslog realisiert unter anderem Automatisierungen für Lager- und Verteilzentren. Die Firma ist in 20 Ländern vertreten und hat etwa 2500 Mitarbeitende; am Hauptsitz Buchs sind es rund 360. Beim dritten Grossauftrag für «dm» wird Swisslog nun ein rund 100 Mio. Euro teures Logistikzentrum im brandenburgischen Wustermark (westlich von Berlin) realisieren.

Swisslog sei sowohl für die Intralogistik als auch für sämtliche Baumassnahmen verantwortlich, heisst es in einer Medienmitteilung. «Das Besondere an diesem Auftrag ist nicht nur seine enorme Grösse, sondern auch das technische Konzept», so Jürgen Bäumle, Leiter Consulting und Design bei Swisslog. Das Areal hat eine Gesamtfläche von etwa 162 000 m. Das «modernste Logistikzentrum Europas» soll 2020 fertig sein.(NRO)