Oberentfelden
Schütze von Oberentfelden bleibt drei Monate in U-Haft

Der 57-jährige Schütze, der letzte Woche im Restaurant Freihof in Oberentfelden einen Schuss abgegeben hatte, muss für drei Monate in Untersuchungshaft bleiben. Beim Vorfall wurde niemand verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Tatort: das Restaurant Freihof in Oberentfelden. Toni Widmer

Der Tatort: das Restaurant Freihof in Oberentfelden. Toni Widmer

Er betrat das Restaurant Freihof in Oberentfelden und gab einen Schuss in Richtung Decke ab. Danach forderte er die Gäste auf, das Lokal zu verlassen. Der 57-jährige Schütze konnte noch vor Ort festgenommen werden, nachdem er von couragierten Gästen überwältigt worden war.

Verletzt worden ist bei diesem Vorfall jedoch niemand. Der Tatverdächtige stand während der Tat unter Alkoholeinfluss.

Nun steht fest, dass der Schütze drei Monate in Untersuchungshaft bleiben muss. Dies bestätigte die Oberstaatsanwaltschaft gegenüber dem Regionalfernsehen Tele M1.