Schulkinder erforschten die Gewässer in und um Aarau

Das nasse Wetter hat sie nicht gestört: Mit Gummistiefel und Regenmäntelchen zogen Kindergärtler und Primarschüler an die Gewässer.

Bastian Heiniger
Merken
Drucken
Teilen

Während der Projektwoche zum Thema «Auen» absolvierten die Kinder des Schachenschulhauses verschiedene Posten in und um Aarau. Beispielsweise untersuchten sie, welche Insekten, Tiere und Pflanzen es im Bach zu entdecken gibt. Zu Beginn aber legten sie ihre Schultaschen in einer Linie an den Wegrand und bildeten einen Kreis. Ben und Alicia wollten nicht. Sie hüpften lieber in eine Pfütze. Schliesslich kamen auch sie hinzu. «Ein ganz schöner Kreis», sagte die Lehrerin. «Und was gibt es denn im Bach zu entdecken?» Die Antworten der Kinder kamen umgehend: Bieber, Krebse, Frösche, Kaulquappen. Anschliessend erhielten die Kinder ihre Utensilien. Ausgerüstet mit «richtigen Forscherinstrumenten» stiegen sie in den Giessen bei Biberstein.