Schönenwerd
Schönenwerd: Frau zu Boden gestossen und bestohlen

Bei der provisorischen Bushaltestelle in der Höhefeldstrasse hat ein noch unbekannter Mann am Freitagabend eine Passantin zu Boden gestossen und die Handtasche gestohlen. Sie wurde leicht verletzt; der Täter ist flüchtig.

Drucken
Ein Unbekannter stösst eine Frau zu Boden und bestiehlt ihr die Handtasche (Symbolbild)

Ein Unbekannter stösst eine Frau zu Boden und bestiehlt ihr die Handtasche (Symbolbild)

Keystone

Die Frau stieg am Freitagabend, 8. Juli 2011, um 19.25 Uhr bei der provisorischen Haltestelle «Höhefeldstrasse» aus dem Bus (Linie 3) von Aarau nach Schönenwerd. Dabei fiel ihr ein unbekannter Mann auf, der mit ihr den Bus verlassen hat und zunächst zum Telefonieren stehen blieb.

Kurz darauf kam der Mann von hinten angerannt, stiess die Frau zu Boden und entwendete ihr die Handtasche. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Der Vorfall wurde von mehreren Personen beobachtet, die zeitweise die Verfolgung aufnahmen. Der Täter flüchtete zu Fuss über die Allmendstrasse, Guggenstrasse und Bahnhofstrasse und entkam dann.

Es handelt sich um einen 20 bis 25-jährigen Mann von normal-kräftiger Statur, rund 170 cm gross. Er hatte eine frisch rasierte Glatze mit schwarzen Haarstoppeln, trug eine dunkle Baseballmütze, einen schwarzen Kapuzenpullover, Jeanshosen und Turnschuhe. Der Mann sprach Schweizerdeutsch. Zudem hatte er eine weisse Tasche bei sich.

Personen, insbesondere Fahrgäste der Linie 3 Aarau-Schönenwerd, die Angaben zur gesuchten Person machen können, werden geben, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Aktuelle Nachrichten