Der Schneidbrenner ist das hauptsächliche Werkzeug des Duos, Eisen und Stahl sein Material. Farbe setzen die beiden, wie an der Vernissage zur Ausstellung der Maurer AG in Buchs, bei ihrer effektvollen Aktionskunst ein.

Der Einsatz von Farbe ist auch das Hauptgeschäft der Firma Maurer AG, die sich für Autolackiererei, Baumalerei, Schriftenmalerei und Thermolackiererei anbietet. Monika Maurer, die jeweils im Herbst ein kurzes Wochenende lang die Werkstatthallen für eine Kunstausstellung öffnet, ist von Kunst fasziniert. «Die Ausstellungen mache ich aus purer Freude an der Sache», sagt sie.

Ausstellung hat sich etabliert

Die Ausstellung, es ist mittlerweile die neunte, habe sich etabliert, sagt Monika Maurer. «Es kommen immer mehr Leute», sagt sie. Dass durch ihre Kunstevents ein weiterer Personenkreis die Firma kennenlernt, ist ein nicht ungewollter angenehmer Nebeneffekt.

Die Metallkünstler Chris und Pierre Labüsch sind seit über 25 Jahren künstlerisch tätig, haben sich in der Welt der Kunst längst etabliert und sind auch im Ausland ein Begriff. Monika Maurer lädt nebst arrivierten Künstlern wie Labüsch immer auch einheimische Kunstschaffende ein. Diesen Herbst ist es das Duo Martha Krass mit Text- und Bildcollagen sowie Lionel Keller, wie Krass ein Aarauer. Kellers Metier sind Linolschnitte, Radierungen und Zeichnungen. Mit seinen filigranen, feinen Porträts und Figuren bildet er einen starken Kontrast zu den kraftvollen Labüsch-Kompositionen aus Eisen und Stahl.

Ausstellung: Maurer AG, Brestenegg-strasse 1, Buchs, Samstag, 26. Oktober, 14 bis 18 Uhr, Sonntag, 14 bis 17 Uhr. 13 Uhr, Konzert ASTOR, Aarauer Studentenorchester.