Aarau

Sag mir, wo die Blumen in Aarau zu finden sind

Im Frühling spriessen die Farben in der Kantonshauptstadt nur spärlich. Ein spezielles Bepflanzungskonzept neben den Einfahrsstrassen gibt es in Aarau nicht – und auch «Urban Farming» ist noch kein Thema.

Am schönsten ist es in Aarau momentan auf dem Friedhof. Das ist nicht zynisch gemeint: Auf den Gräbern im Rosengarten entfalten die Setzlinge ihre Farbenpracht. Hier haben in den letzten Tagen die Stadtgärtner gewirkt.

Hans Schneider, Leiter Sektion Friedhof, und sein Team bepflanzen ausserdem noch die beiden Töpfe vor dem Rathaus, ein rundes Beet auf der Wiese an der Aare sowie den Kasinogarten. Dort blühen momentan die Stiefmütterchen. Die nackte Schönheit aus Bronze im Kasinogarten und der gefeierte Zschokke sind ebenfalls von Blumen umgeben. Damit hat es sich.

Osterglocken sind ein Überbleibsel

Die Osterglocken, welche Ende Autobahnzubringer Anfang Rohrerstrasse den Autos Spalier stehen, wurden vor Jahren gesetzt. «Jetzt blühen sie einfach jedes Jahr wieder», sagt Hannes Schneider. «Wir haben kein Geranienkistchen-Konzept.» Das heisst: Geranien unterhalb des Ortsschildes, wie es andere Gemeinden kennen, gibt es in Aarau nicht. Und auch die sanierte Altstadt wird nicht bepflanzt.

«Mobiles Grün bedeutet ein hoher Aufwand», sagt der Raumplaner der Stadt Aarau, Beat Hotz. Man müsse diesen sogenannten Wechselflor fast jeden Monat austauschen, nachdem die jeweilige Blumenart verblüht sei. Ein Auftrag diesbezüglich gäbe es vom Stadtrat nicht. «Momentan haben wir eine andere Flughöhe», sagt Hotz.

Dies bestätigt Carmen Hitz von der Umweltfachstelle: «Blumen sind kein grosses Thema und nicht nur aufwändig, sondern auch relativ teuer.» Um die Kosten zu senken und die Stadt dennoch zu begrünen, hat die Stadt Zürich kürzlich beschlossen, Gemüse statt Blumen anzupflanzen. Ob dies für Aarau eine Alternative wäre, wurde laut Hitz bisher noch nicht diskutiert.

So spazieren Aarauerinnen und Aarauer am besten durch die Gartenquartiere, wenn sie sich nach Blumen sehnen –  und machen einen Abstecher zum Friedhof.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1