Rupperswil

Rupperswil: Scheune bei Brand komplett zerstört

Ein Brand hat die an einem Wohnhaus angebaute Scheune samt Pferdestall an der Steingasse in Rupperswil zerstört. Verletzt wurde niemand. Auch Tiere sind nicht zu Schaden gekommen.

Anwohner bemerkten heute kurz nach 16 Uhr den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Als diese nach weniger als 10 Minuten eintraf, stand der Dachstock des Gebäudes an der Steingasse 1 in Vollbrand. Dabei handelt es sich um ein Wohnhaus mit angebauter Scheune, worin sich auch ein Pferdestall befindet.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Trotzdem war die Scheune nicht mehr zu retten. Weshalb es zum Brand kam, ist noch nicht bekannt. In der Scheune war unter anderem Stroh gelagert.

Die Feuerwehr konnte den Wohnteil des Hauses vor dem Feuer schützen. Dennoch ist der Sachschaden beträchtlich, genau beziffert kann er noch nicht werden.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Pferde waren zur Brandzeit im Freien und konnten gerettet werden.

Die Kantonspolizei hat zur Brandursache Ermittlungen aufgenommen. (pd/sha)

Meistgesehen

Artboard 1