Aarau

Rüeblimärt in der Aarauer Altstadt war ein Erfolg

Der Aarauer Rüeblimärt ist ein einmaliges Ereignis.

Der Aarauer Rüeblimärt ist ein einmaliges Ereignis.

«Das war absolut genial», sagt Marcel Suter, Präsident des Vereins Zentrum Aarau. Zum ersten Mal wurden am Rüeblimärt in Aarau auch Stände in den Gassen der Altstadt aufgestellt.

«Das war absolut genial», sagt Marcel Suter, Präsident des Vereins Zentrum Aarau. Zum ersten Mal wurden am Rüeblimärt in Aarau auch Stände in den Gassen der Altstadt aufgestellt. Besucherinnen und Besucher folgten den mit Rüebli dekorierten Tannen, nicht nur zu den Marktständen, sondern auch in die Läden und Restaurants in den Altstadtgassen. «So muss es sein», sagt Suter. Alle Detailhändler seien zufrieden gewesen. Bis vielleicht auf diejenigen, schränkt er ein, deren Läden von der Rückseite der Marktstände verdeckt wurden und für die Besucher weniger leicht zu finden waren.

Walter Käser, Präsident des Vereins Aargauer Rüeblimärt Aarau, sagt, dass man darauf beim Aufstellen der Stände geachtet habe. In der Kronengasse sei es allerdings schwierig gewesen wegen der beiden Baustellen.

«Insgesamt tipptopp», lautet auch sein Fazit zur Ausdehnung des Rüeblimärt. Von Besuchern und von Marktfahrern habe er lauter positive Reaktionen gehört. Manche Stände seien schon am frühen Nachmittag ausverkauft gewesen.

Käser sagt aber auch, hätte man auf den zusätzlichen Platz in den Altstadtgassen verzichten müssen, so hätte man dem grossen Besucherandrang wohl kaum standhalten können. Nach Käsers Einschätzung besuchten am Mittwoch zwischen 40 000 und 50 000 Menschen den Rüeblimärt in Aarau. (HHS)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1