Aarau Rohr

Romantische Musik und eine sagenumwobene Geschichte

Das Ensemble Tacchi Alti. HO

Das Ensemble Tacchi Alti. HO

Das Kammermusikensemble «tacchi alti» wird am 4. Januar in Aarau Rohr auftreten. Dieses Jahr bringen die Künstler mit ihrer ganz eigenen Inszenierung Friedrich de la Motte Fouqués Wassergeist Undine auf die Bühne.

Die szenische Musikaufführung, mit der «tacchi alti» seit Ende November auf Tournee ist und am 4. Januar in Aarau Rohr zur Aufführung bringt, erzählt die Geschichte der Undine – oder die Geschichte eines hoffnungslosen Wassergeistes.

Mit dem neuen Programm bringt das Kammermusikensemble mit der Schauspielerin Mona Petri wiederum eine überraschende Produktion auf die Bühne. Die Aufführung am nächsten Sonntag findet um 17 Uhr in der Auenhalle (Stäpflistrasse) in Aarau Rohr statt.

Mit der Musik der romantischen Komponisten Schubert, Bruch und Reinecke und den wunderbaren Erzählungen von Friedrich de la Motte Fouqué und Ingeborg Bachmann versprechen die Künstler einen zauberhaften Abend.

«tacchi alti» sucht in jedem neuen Projekt noch unbegangene Wege: zum Beispiel durch die Zusammenarbeit mit anderen Kunstrichtungen wie Tanz (totentanz 2013) oder der Schauspielerei. Durch die Verflechtung von Musik und Schauspiel entsteht etwas Neues und Gesamtheitliches. Musik ergänzt den Text, der Text leuchtet die Kompositionen aus und erklärt oder schweigt, wenn es keiner Worte mehr bedarf. Mit Mona Petri, der Zürcher Schauspielerin, hat «tacchi alti» eine junge und erfahrene Künstlerin gefunden, die wunderbar zum Ensemble passt. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1