Aarau
Reggae-Sänger Cookie The Herbalist will heute im KiFF einheizen

Cookie The Herbalist präsentiert am Samstag sein neues Album «Stand Tall» im KiFF in Aarau. «Ich bin immer nervös, wenn ich etwas Neues veröffentliche. Es ist, wie wenn ein Baby laufen lernt», sagt der Langenthaler Reggae-Sänger.

Pascal Münger
Merken
Drucken
Teilen
Cookie The Herbalist: «Wir wollen am Samstag eine Riesenparty veranstalten.»

Cookie The Herbalist: «Wir wollen am Samstag eine Riesenparty veranstalten.»

BalboaSpanksYou

Am Samstag tauft er sein Baby «Stand Tall» im Aarauer KiFF. «Treiben Sie mir alle Aarauer auf für diesen Event», witzelt er am Telefon. «Wir wollen eine Riesenparty veranstalten.» 2010 tauchte Cookie The Herbalist mit dem Album «Like A Tree» in der Schweizer Musikszene auf und sorgte mit einem Mix aus Dancehall, Reggae und Hip-Hop für beachtliches Raunen. Seit Freitag steht «Stand Tall» in den Läden. «Ich glaube, ich konnte mich auf diesem Album nochmals steigern.» Ingesamt klinge er heute moderner. Ohne seine «Roots» vergessen zu haben.

Vielfalt ist gelungen

Gutes Beispiel dafür ist der Song «Good Day», der mit sanftem Groove an die Frühlingstage der Reggae-Musik erinnert, mit dem souligen Gesang aber gut in die Clubs passt. «Bad Company» lebt vom treibenden elektronischen Groove, «Likkle Space In Time» klingt nach Hip-Hop. Die Vielfalt ist gelungen, die Niveaus der Tracks sind konstant hoch. «Ich bin sehr selbstkritisch mit meiner Musik», sagt Cookie The Herbalist. Auch wenn alle anderen sagen, es klinge fett, grüble er noch die halbe Nacht an Verbesserungsmöglichkeiten herum.

Aarau KiFF, Cookie The Herbalist, Support: Baba The Fayahstudent und Redwan , Sa, 29. September, 22.15 Uhr. www.kiff.ch