Eine Polizeipatrouille hatte den Mann dabei erwischt, wie er im Aarauer Telliquartier einen Baustellenabschrankung beschädigte. Als sie den 32-jährigen Schweizer kontrollieren wollte, beschimpfte dieser die Polizisten und schlug einen von ihnen mit der Faust, verletzte ihn jedoch nicht.

Dank Pfefferspray konnte die Polizei den Mann schliesslich überwältigen. Gemäss einem Atemlufttest hatte er 1,9 Promille Alkohol im Blut.

Der beigezogene Amtsarzt verfügte die Unterbringung in der Psychiatrischen Klinik.

Der 32-Jährige wird sich vor der Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte sowie Hinderung einer Amtshandlung verantworten müssen. (sda)