Aarau
Private Notfallpraxis eröffnet in Aarau noch vor dem Spital

Zwei Wochen vor dem Gesundheitszentrum des Kantonsspitals im Bahnhofgebäude, wird an der Bahnhofstrasse eine private Notfall- und Hausarztpraxis eröffnet.

Sabine Kuster
Merken
Drucken
Teilen
Momentan wird umgebaut, doch so soll die Praxis von «arzthaus» ab 20. Februar aussehen

Momentan wird umgebaut, doch so soll die Praxis von «arzthaus» ab 20. Februar aussehen

Zur Verfügung gestellt

Das Unternehmen nennt sich «arzthaus» und gehört einem schwedischen Ehepaar, das seit zehn Jahren in Zürich wohnt. Es ist im Bereich Immobilien, Finanzen und Medizintechnik tätig. Sie hätten im Aargau «ein grosses Bedürfnis an Ärzten» festgestellt, wie Martin Olsson auf Anfrage sagt. Das Ehepaar plant bis zu 15 Hausarzt- und Notfall-Gemeinschaftspraxen in der Schweiz. In Aarau wird am 20. Februar die erste eröffnet - das Pilotprojekt. In St. Gallen soll im August die nächste folgen.
Acht Ärzte sollen hier arbeiten
Sechs Behandlungszimmer entstehen nun in den Räumen an der Bahnhofstrasse 29. Dort sollen Allgemeinmediziner und eventuell ein Dermatologe sowie ein Gynäkologe in zwei Schichten arbeiten. Laut Olsson wird die Praxis an 365 Tage im Jahr offen sein, unter der Woche bis 21 Uhr, am Wochenende bis 16 Uhr, Patienten können, müssen sich aber nicht voranmelden. Theoretisch könnten 12 Ärzte hier arbeiten, das momentane Ziel sind 8. Hinzu kommen 10 bis 12 Medizinische Praxisas.
Bisher konnten erst vier Ärzte gefunden werden: Ein in der Schweiz ausgebildeter Deutscher, ein Österreicher und zwei Schweden. In St. Gallen hätten sie weniger Mühe gehabt, Ärzte zu finden, sagt Olsson. Woran das liegt, ist nicht bekannt. Warum eröffnet «arzthaus» gerade in Aarau die erste Praxis? «In Aarau fehlt es an Hausärzten und wir haben ein geeignetes Lokalen an sehr guter Lage gefunden, sagt Olsson.
Das Unternehmen «arzthaus» wurde zusammen mit Sarah und Christoph Hürlimann gegründet, denen die Zahnarztpraxiskette «zahnarztzentrum.ch» gehört. Eine solche Praxis befindet sich in Aarau seit vier Jahren ebenfalls an der Bahnhofstrasse.