Aarau
Preise für Lampions am Bachfischet vergeben

Die Heinerich-Wirri-Zunft prämierte, wie schon seit 1923, die schönsten Lampions und die besten Klassen. 1800 Aktive hatten an der traditionellen Bachfischet teilgenommen.

Hermann Rauber
Merken
Drucken
Teilen

Unmittelbar nach dem mit 1800 Aktiven rekordverdächtigen Aarauer Bachfischet-Umzug kam die Jury der Heinerich-Wirri-Zunft zusammen und prämierte die schönsten Lampions. Die Preise werden wie folgt verteilt: Sieger bei den Kindergärten ist das Schulhaus Telli I (Lehrkräfte Sabrina Zbinden und Simone Mäder) mit dem Sujet Blumen. Primarschulen (1. Klasse): Kreisschule Buchs/Rohr, Bereich Rohr (Franziska Wagner und Simone Steinmann) mit dem wirkungsvollen Sujet «barbapapa». Primar 2. Klasse: Aareschulhaus (Cinzia Rizzo) mit dem Sujet Vogel. Drittklässler: Die 3a aus dem Gönhardschulhaus (Lehrer Christoph Fasler) mit dem Sujet Aquarium. Viertklässler: Die 4b der Kreisschule Buchs-Rohr, Bereich Rohr, mit den Lehrkräften Luzia Lais und Christoph Schmid, Sujet «Kinderreigen». Fünftklässler: Die 5b des Gönhardschulhauses (Luzia Köchli) mit ihren «Stadtsilhouetten».

Spezialpreis für Häuserzeilen

Bei der Oberstufe schliesslich schwangen die Klasse 1a der Bezirksschule (Martin Ernst/Fanny Weber) mit dem «Insektenschwarm» und die 2a (ebenfalls Bezirksschule, Lehrkräfte Hans-Paul Müller und Stefano Lorenzelli) mit dem «Feuerwerk über Aarau» obenaus. Der Spezialpreis des Bachfischet-Obmanns Urs Bänziger geht an das Schulheim Zeka (Zentrum für körperbehinderte Schüler in der Telli) mit Lehrerin Barbara Bader. Das Sujet «Häuserzeilen der Stadt Aarau» hatte auch mehrfach Applaus auf offener Strasse erhalten.

Für den Wirri-Zünfter Urs Bänziger ist mit dem Umzug 2012 die Amtsdauer als Bachfischet-Obmann zu Ende: «Für mich leider erstmals mit Regen», was aber «der leuchtenden Pracht nicht geschadet hat.»

Der Bachfischet als immaterielles Unesco-Kulturerbe stand auch im Mittelpunkt der Herbstversammlung der Detailhandelsvereinigung Zentrum Aarau, die auf dem Dach des Kunsthauses stattfand. Mehr als hundert Lampions sind ab sofort in Schaufenstern von Aarauer Zentrums-Geschäften zu bewundern.