Küttigen
Poller gegen den Parkierungs-Wildwuchs

Wer in Küttigen vor der «Voi»-Filiale verweilt, kommt nicht umher, zu bemerken: Es kommt zu brenzligen Situationen auf der Bibersteinerstrasse. Grund dafür sind unter anderem die Autofahrer, die auf dem Trottoir parkieren.

Nadja Rohner
Drucken
Teilen

Der Gemeinderat hat dem Departement Bau, Verkehr und Umwelt die Bewilligung für «Fussgängerschutzmassnahmen» an der Bibersteinerstasse 4 erteilt. Konkret werden beim Trottoir drei neue Poller erstellt. Laut Gemeinderat Tobias Leuthard soll damit eine «unmögliche Situation» beseitigt werden: «Dort, wo früher eine Bushaltestelle war, befindet sich heute ein Parkplatz. Leider wird aber auch ausserhalb der Parkfelder immer wieder parkiert, insbesondere auf dem Trottoir.»

Das dunkelrote Auto auf dem Foto ist ein gutes Beispiel dafür. Weil das die Lage unübersichtlich macht – man denke an plötzlich zwischen den parkierten Fahrzeugen hervortretende Fussgänger – hat der Gemeinderat reagiert und den Kanton informiert. «Dieser wird nun – neben zusätzlichen Markierungen – die neuen Poller so montieren lassen, dass es nicht mehr möglich ist, auf dem Trottoir zu parkieren.

Aktuelle Nachrichten