Aarau

Polizeikontrolle am Bahnhof Aarau: 29 Wegweisungen und 2 Verhaftungen

(Symbolbild)

Die Polizei führte am Mittwoch am Aarauer Bahnhof Personenkontrollen durch. Kapo

(Symbolbild)

Kräfte der Kantons-, Stadt- und Transportpolizei führten am Mittwoch mehrere Personenkontrollen rund um den Bahnhof Aarau durch. 29 Personen wurden weggewiesen, zwei Kontrollierte verhaftet.

Am Mittwoch wurden in einer gezielten Kontrollaktion mehrere Personen vom Bahnhofsgebiet Aarau weggewiesen.

29 Personen, meist mit Wohnsitz in der Region, welche sich in Gruppen aufhielten und dabei alkoholische Getränke konsumierten, wurden eingehend kontrolliert und vom Gebiet des Bahnhofs Aarau weggewiesen.

Ihnen wurde untersagt, sich in den nächsten drei Monaten in Ansammlungen im Bereich des Bahnhofs Aarau aufzuhalten, in welchen Alkohol oder Drogen konsumiert wird.

Unangenehm für Passanten und Kunden

Immer wieder gingen bei Kantons- und Stadtpolizei Klagen über Randständige und andere Personengruppen, mehrheitlich beim Konsumieren von alkoholischen Getränken, ein.

Passanten und Kunden von Einkaufsgeschäften fühlten sich bedrängt und gestört durch das Verhalten von anwesenden Gruppen.

Eine 23-jährige Schweizerin wurde aufgrund eines Fahndungsausschreibens festgenommen.

Ein 17-jähriger Spanier, welcher in die Kontrolle geriet, musste ebenfalls festgenommen werden, da der Verdacht auf Ausweisfälschung sowie Widerhandlung gegen das Ausländergesetz bestand. (ahu)

Meistgesehen

Artboard 1