Aarau

Polizei verhaftet Einbrecher kurz nach der Tat

Einbrecher haben über die Wintermonate Hochsaison.

Einbrecher haben über die Wintermonate Hochsaison.

In der Nacht nahm die Polizei einen Mann fest, der Einbruchsutensilien und Diebesgut dabei hatte. Der 42-jährige Schweizer gab zu, in ein Kirchgemeindehaus eingebrochen zu sein. Er wurde für weitere Ermittlungen inhaftiert.

Ein Anwohner bemerkte am Montag kurz nach ein Uhr, wie zwei Unbekannte an der Scheibenschachenstrasse ein parkiertes Auto aufbrachen. Patrouillen der alarmierten Kantonspolizei und der Stadtpolizei Aarau nahmen sofort die Fahndung auf.

Eine halbe Stunde später traf eine Patrouille in einem nahen Wohnquartier auf einen verdächtigen Fussgänger. Bei der Kontrolle des 42-jährigen Schweizers kamen in dessen Rucksack Einbruchsutensilien wie Brecheisen und eine Taschenlampe zum Vorschein. Die Polizisten nahmen ihn daher fest.

Bei der ersten Befragung bestritt der Mann, mit dem Autoaufbruch zu tun zu haben. Jedoch räumte er ein, in das reformierte Kirchgemeindehaus eingebrochen zu sein. Die Stadtpolizei Aarau kontrollierte dieses Objekt und stellte tatsächlich einen Einbruch fest. Dort wurde Bargeld gestohlen, das der 42-Jährige nun bei
sich hatte. Der im Kanton Bern wohnhafte Mann wurde für weitere Ermittlungen in Haft gesetzt, wie die Kantonspolizei mitteilt. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1