Unter dem Motto «Ja zum Kind» organisiert die erzkonservative Pius-Bruderschaft am 28. September in Aarau eine Demonstration gegen Abtreibung.

Dies macht die Sicherheitsbehörden der Stadt bereits heute nervös. Denn: Bei einer ähnlichen Veranstaltung der umstrittenen Bruderschaft, der auch der britische Bischof und Holocaust-Leugner Richard Williamson angehört hatte, kam es in Zürich vor zwei Jahren zu Ausschreitungen. Links-autonome Gruppierungen organisierten eine Gegendemonstration.

Antifa-Aarau kündigt Widerstand an

Das soll auch in Aarau passieren. Die Antifa-Aarau ruft über die Website indymedia.org dazu auf, den katholischen Pius-Brüdern entgegenzutreten.
Um die Situation zu entschärfen und Ausschreitungen vorzubeugen setzen sich die Pius-Brüder und die Stadtpolizei am Freitag kommender Woche an einen Tisch. (rhe)

Pius-Brüder wollen in Aarau gegen Abtreibung demonstrieren. Die Polizei befürchtet Ausschreitungen

Pius-Brüder wollen in Aarau gegen Abtreibung demonstrieren. Die Polizei befürchtet Ausschreitungen