Zur Einweihung bei Punsch und Süssigkeiten erschienen auch Vizestadtpräsidentin Angelica Cavegn Leitner (Bildmitte, schwarzer Mantel) und Stadträtin Franziska Graf-Bruppacher (hinten, rote Jacke).

Beide lüfteten das Geheimnis um ihre Pfadi-Namen: Cavegn hiess «Schnudi», weil sie eine Zeit lang stark erkältet war und dauernd die Nase hochzog. Graf hiess «Schluff», weil sie stets «die Nase zuvorderst» hatte.

Das Kunstwerk ist noch nicht fertig: Es fehlen noch das Schild der Pfadi Aarau und ein Dächlein, damit das Ganze nicht gar so schnell verfault.