Kantonsspital Aarau

Patienten können Medikamente gleich in der neuen hauseigenen Apotheke beziehen

Medikamente können gleich im Kantonsspital Aarau bezogen werden.

Medikamente können gleich im Kantonsspital Aarau bezogen werden.

Ab Donnerstag können Patienten des Kantonsspitals Aarau ihre Medikamente beim Austritt direkt im Spital beziehen – aber nicht vom Spital selber. Denn Spitäler dürfen selber keine Medikamente abgeben. 31 Apotheken der Region betreiben deshalb ab sofort die öffentliche «Apotheke im Spital».

Sie befindet sich neben dem Haupteingang von Haus 1 und soll eine optimale Erstversorgung mit Medikamenten und Medizinalprodukten beim Spitalaustritt sicherstellen. Ab Mitte 2017 wird auch der regionale Apotheken-Notfalldienst hier geleistet.

Von diesem Zeitpunkt an wird die bisherige Regelung mit wochenweise alternierender Notfallversorgung in den einzelnen Apotheken im Grossraum Aargau West (Aarau, Lenzburg, Suhren- und unteres Wynental) abgelöst. (NRO)

Meistgesehen

Artboard 1