Aarau

Partyvolk und Kunstmarktbesucher trafen sich an der Aare

Bei der Schwanbar am Aareufer traf sich am Samstagabend für einmal nicht nur Partyvolk, sondern auch Kunsthandwerk-Interessierte. Der Aarauer Nachtmarkt hat sich für seine fünfte Austragung ins Freie gewagt und gruppierte seine Stände rund um die Schwanbar herum.

Dies zog viele Besucher an: Einige waren extra gekommen, um den Markt zu besuchen, andere flanierten den Ständen entlang, weil sie den Samstagabend in gemütlicher Atmosphäre an der Aare oder bei einem Drink an der Bar verbringen wollten. Auf ihre Kosten kamen alle, denn Ausgang und Markttreiben ergänzten sich hervorragend: Manches kleine Kunstwerk und viele im Alltag nützliche Gegenstände wechselten den Besitzer. Auch konnte man sich bei einer Shiatsu-Massage entspannen lassen, und für die passende Musik sorgte DJane Beatween.

«Hier haben wir eine tolle Kombination von Markt und Party», erklärte Karin Hostettler, die Organisatorin des Nachtmarkts. «Es gibt keine Verkaufshektik, die Leute haben Zeit und das Motto des Nachtmarkt ‹kaufen, tanzen, essen, trinken› wird optimal umgesetzt. Die Leute von der Schwanbar waren sehr entgegenkommend und die Stimmung hier ist genau so, wie wir sie uns vorgestellt haben.»

Eine Zahnbürste putzt den Boden

An den 20 Marktständen wurden kunstvolle Kostbarkeiten angeboten, aber auch Artikel, die man im Alltag gut gebrauchen kann, oder ausgefallene Ideen wie Schmuck aus Recycling-Material. Viele Familien mit Kindern waren zugegen, und so wunderte es nicht, dass vor allem bei den Ständen, die Kinderkleider, Stofftiere, Mobiles oder kleine Täschchen anboten, besonders viel Andrang herrschte. Aber auch Technik faszinierte, wie zum Beispiel eine Zahnbürste, die selbstständig putzt - allerdings nicht die Zähne, sondern den Boden.

Zum ersten Mal am Nachtmarkt zugegen war der Verein Fixedgear (die az Aargauer Zeitung berichtete). Seit dem Anfang des Nachtmarkts dabei ist hingegen Franziska Lang mit ihrem Siebdrucklabel «sieblieb». «Der heutige Markt ist speziell, weil er draussen stattfindet und auch Leute vorbeikommen, die einfach im Ausgang sind», sagte sie. «Ausserdem ist das Licht hier besonders schön.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1