Suhr Däniken

Orchester und Chöre begeben sich in die Opernwelt Verdis

Sänger und Instrumentalisten proben für den gemeinsamen Auftritt.

Sänger und Instrumentalisten proben für den gemeinsamen Auftritt.

Der Orchesterverein Niederamt, die Stadtsänger und der Cäcilienverein Aarau haben sich zu gemeinsamen Konzerten zusammengefunden. Sie treten mit Opernmelodien vors Publikum.

Der Wunsch nach einer projektbezogenen Zusammenarbeit besteht seit geraumer Zeit. Über die Vereinspräsidenten wurden die bestehenden Kontakte intensiviert. Vor gut zwei Jahren wurde die konkrete Planung der Konzerte, die am Wochenende vom 17. und 18. Mai stattfinden, an die Hand genommen. Gegen 80 Sängerinnen und Sänger und über 50 Instrumentalisten sind beteiligt.

Das Konzertprogramm unter dem Titel «Faszination Oper» stellt für alle Beteiligten eine grosse Herausforderung dar. Die Stadtsänger, die 2012 ihr 100-Jahr-Jubiläum feierten, werden von Christian Dillig geleitet. Der Frauenchor Cäcilienverein, vor 83 Jahren gegründet, wurde bis vor einigen Jahren ausnahmslos von Männern geführt. Das hat sich geändert, im April 2012 übernahm Jelena Bulavko die Leitung.

Der Orchesterverein Niederamt hat eine lange Tradition. Elf Musikbegeisterte haben das Orchester 1930 aus der Taufe gehoben. In kleiner Besetzung wurden in den Konzerten der Gründungsjahre meist Walzer, Märsche und «Charakterstücke» gespielt. Heute musizieren im Orchester an die 50 Personen. Das Jahresprogramm des Vereins enthält zwei klassische Konzerte im Frühling und zwei traditionelle Kaffeehauskonzerte im Herbst. Der Orchesterverein Niederamt steht unter der Leitung seines Cellisten David Reitz.

Das Publikum darf sich auf eine grosse Vielfalt an bekannten Opernmelodien freuen. Hymne und Triumphmarsch aus «Aida», Gefangenen-Chor aus «Nabucco», Zigeunerchor aus «Trovatore», alle von Verdi, Chor der Spinnerinnen aus «Der fliegende Holländer» von Wagner und das Abendgebet aus «Das Nachtlager von Granada» von Kreutzer sind einige der bekannten Opernmelodien, die zum Besten gegeben werden. Die Programmauswahl lag in den Händen der Dirigierenden. Die Leitung der Konzerte teilen sich Christian Dillig und David Reitz. Die Chorleiterin des Cäcilienvereins, Jelena Bulavko, wird als Sopran-Solistin zu hören sein. (rebi)

Aufführungen: Samstag, 17. Mai, 20 Uhr, Erlimatthalle Däniken; kein Vorverkauf, Billette ab 19 Uhr an der Abendkasse. Sonntag, 18. Mai, 19 Uhr, Zentrum Bärenmatte Suhr; Vorverkauf ab 1. Mai Buchhandlung Kronengasse, Aarau, 062 824 18 44, info@kronengasse.ch.

Meistgesehen

Artboard 1