Densbüren

Nur ein offizieller Kandidat: Wird mit Samuel Hänni ein Walliser in den Gemeinderat gewählt?

Samuel Hänni möchte Ende September in den Densbürer Gemeinderat gewählt werden

Samuel Hänni möchte Ende September in den Densbürer Gemeinderat gewählt werden

Obwohl im ersten Wahlgang vom 27. September jeder Wahlberechtigte gewählt werden kann, stehen die Chancen gut, dass das neue Densbürer Gemeinderatsmitglied Samuel Hänni heisst.

Samuel Hänni hat sich als einziger offizieller Kandidat für die Gemeinderatswahl angemeldet. Der 38-Jährige bezeichnet sich als «politisch ungefähr in der Mitte». Dass er aus dem Wallis – aus Visp – kommt, hört man noch sehr gut. Die Integration in Densbüren erleichterte ihm seine Frau, eine Einheimische aus der Familie Senn. Die beiden haben zwei Kinder im Alter von sechs und acht Jahren.

Beruflich ist der Gemeinderatskandidat als Leiter des Technischen Dienstes in einem Prattler Chemiewerk tätig. In seiner Freizeit betätigt sich Samuel Hänni in der Feuerwehr Densbüren, spielt Fussball beim FC Frick und ist gerne zu Fuss in den Jurahügeln unterwegs: «Die Sicht von der Staffelegg auf das Aaretal und die Alpen ist traumhaft», sagt er.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1