Aarau
Nun ist der Mammutbaum beim «Schlössli» Geschichte

Für den altehrwürdigen Mammutbaum auf dem Gelände des Stadtmuseums beim «Schlössli» bleibt mit dem Erweiterungsprojekt kein Platz mehr. In Form von Kunst wird sein Holz dem Museum und den Aarauern aber erhalten bleiben.

Merken
Drucken
Teilen
Baumfäller an ihrer Arbeit im Aarauer «Schlössli»
8 Bilder
Baumfäller an ihrer Arbeit im Aarauer «Schlössli»
Baumfäller an ihrer Arbeit im Aarauer «Schlössli»
Baumfäller an ihrer Arbeit im Aarauer «Schlössli»
Baumfäller an ihrer Arbeit im Aarauer «Schlössli»
Baumfäller an ihrer Arbeit im Aarauer «Schlössli»
Baumfäller an ihrer Arbeit im Aarauer «Schlössli»
Holzfäller beim «Schlössli»: Der Mammutbaum ist seit heute Geschichte.

Baumfäller an ihrer Arbeit im Aarauer «Schlössli»

Emanuel Freudiger

Mit der Hilfe eines Pneukrans haben Stadtförster heute Vormittag den ungefähr 130 Jahre alten Mammutbaum im Garten des Aarauer Stadtmuseums Schlössli gefällt. Weil die Stadt das Museum mit einem zusätzlichen Bau erweitern will, hat es für den Baum keinen Platz mehr.

In der Nähe des bisherigen Standorts will die Stadt aber einen neuen Mammutbaum pflanzen.

Vor Schaulustigen haben die Arbeiter den Stamm sorgfältig in Stücke von mehreren Metern Länge geteilt und abtransportiert. Das Holz wird nun weiterverarbeitet und soll als «Kunst am Bau»-Projekt des Künstlers Josef Felix Müller an der Südfassade des Erweiterungsbaus zur Geltung kommen.